Kundenkabelnetze

Veröffentlicht in: Uncategorized | 0

Das Brandverhalten von in Gebäuden installierten Telefon-/ und Datenkabeln ist seit Jahren Thema der Kabelindustrie und steht deshalb im Fokus. Technischer und normativer Fortschritt haben die Entwicklung von Lösungen ermöglicht, die die Brandausbreitung in Gebäuden begrenzen, und helfen um Risiken für Menschen sowie Sachschäden zu vermeiden:

  • Der verbreitete Einsatz halogenfreier Materialien (LSZH : Low Smoke Zero Halogen et HFFR : Halogen Free Flame Retardant) im Kabelaußenmantel
  • die Stärkung der Europäischen Normen (EN50173, IEC60332)
  • der Einsatz von Brandschutzkabeln.

70 % der Todesfälle bei Feuer werden durch die Einwirkung von Gas oder Rauch verursacht!

Selbst in geringen Dosen schränkt die neurotoxische Wirkung bestimmter Substanzen, die insbesondere in Kunststoffen enthalten sind, Mobilität und mentale Funktionen ein. Dichter Rauch, der sich kurze Zeit nach der Brandentstehung entwickelt, behindert Menschen auf der Flucht und erschwert das Fortkommen der Rettungskräfte. Eine erfolgreiche Evakuierung der Gebäude hängt also maßgeblich von der Rauchdichte in der ersten Brandphase ab.

Das Brandverhalten von Datenkabeln zu verbessern, sowie bei der Brandentstehung und auch der Brandfortleitung, ist bei Kabel in mehrfacher Hinsicht von großer Bedeutung.

Kabel sind mit bis zu 200 kg pro 100 m² sehr präsent in Gebäuden, aber selten Auslöser des Schadens. Jedoch können sie durch die Verbrennung der Isolierstoffe als Verbreitungsmedium von Bränden agieren.

Der Einsatz von LSFRZH Materialien (Low Smoke Flame Retardant Zero Halogen), die verstärkt darauf ausgerichtet sind, die Brandausbreitung zu verlangsamen, dient der Sicherheit von Menschen und Sachgütern. Gleichwohl schreibt die geltende Regelung, ungeachtet des ausgewiesenen Nutzens, den systematischen Einsatz dieser Materialien in öffentlichen Gebäuden heute noch nicht zwingend vor. Sich heute für Kabel gemäß der Norm NF32070C1 oder IEC60332-3-24 zu entscheiden, trägt maßgeblich zur Sicherheit von Personen und Sachgütern bei.

Maßnahme

Als zertifizierter Fachplaner Brandschutz beraten wir Sie gerne bei der Umsetzung von Maßnahmen, und helfen wir Ihnen bestehende bzw. neue Kabelnetze mit optimalen Brandschutzmaßnahmen sicherer zu gestalten!

Sie fühlen sich angesprochen?

Für eine unverbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an Engels Consult & Partner unter
Tel. 0221 168816-11 oder info@ec-p.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.